Harry Potter Zaubersprüche Tag

 
Die liebe Nicole von Novembertochter hat mich bei ihrem Harry Potter Zaubersprüche Tag getagged! Dass ich mitmachen wollte, war mir von Anfang an klar. Ich wusste auch schon ganz genau, dass ich die Gelegenheit nutzen und euch direkt ein paar Fotos von verschiedenen Harry Potter-Aktionen zeigen wollte, bei denen ich mitgemacht habe. Der Tag hat mir viel Spaß gemacht, auch wenn ich das Gefühl habe, ein paar Bücher zu oft mehrmals genannt zu haben. Haltet eure Zauberstäbe bereit und macht auch bei dem tollen Tag von Nicole mit! Vielen Dank fürs Taggen, Nicole! 

ALOHOMORA - ein Buch, das dich in ein neues Genre eingeführt hat:
Dazu gehört ganz klar „Abgeschnitten“ von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos. Zuvor habe ich noch nie einen Krimi in den Händen gehalten. Vielleicht erinnerten mich Krimis zu sehr an die typischen Tatort-Geschichten und damit kann ich einfach nichts anfangen. „Abgeschnitten“ war jedoch so spannend, dass ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte. Mittlerweile lese ich auch ab und an mal einen Krimi und bin offener für Geschichten aus diesem Genre.


LEGILIMENS - welches Buch hast du, nachdem du es gelesen hast, für längere Zeit nicht mehr aus deinem Kopf bekommen?
Oh, da gibt es so viele Bücher! Schließlich soll man ja nach dem Lesen noch über die Bücher nachdenken (zumindest ist das meine Auffassung). Aber immer wieder musste ich an „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green denken. Generell regen die John Green-Romane sehr dazu an, noch nach dem Lesen weiter über die Geschichten nachzudenken. Bei „Looking for Alaska“ ging es mir beispielsweise sehr ähnlich.

AGUAMENTI - ein Buch, das dich zum Weinen gebracht hat:
Wieder muss ich an der Stelle an „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ denken. Ich habe das Buch oft in der Bahn gelesen und mehrmals geweint, weswegen ich es sogar zwischenzeitlich zuklappen musste.
 
GEMINIO - ein Buch, von dem du mehr als eine Ausgabe hast:
Dazu gehört ganz klar „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ von Lewis Carroll. Ich sammle schon sehr lange Ausgaben der Reihe. Besonders stolz bin ich auf meine Gesamtausgabe „Alles über Alice“, die ich aus zweiter Hand erworben habe (die Ausgabe ist auch einfach schweineteuer und gibt es nur noch selten im Neudruck…). Ansonsten habe ich natürlich auch von „Harry Potter“ deutsche sowie englische Ausgaben. 


WABBELBEINFLUCH - eine Buchromanze, bei der du schwache Knie bekommen hast: 
Meine OTPs (kurz für „one true pairing“) sind zwar zahlreich, aber oft nicht Buchkanon. Ich liebe Thalia und Luke aus der "Percy Jackson"-Reihe, auch wenn nur in den „Demigod Diaries“ angedeutet wird, dass Luke ein Auge auf sie geworfen hat. Zudem habe ich (wie sollte es auch anders sein) Hazel und Augustus aus „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sehr in mein Herz geschlossen! Aber mein absolutes Lieblingspaar sind Jacob und Fuchs aus „Reckless“!

PRIOR INCANTATO - das letzte Buch, das du gelesen hast: 
Das war „Gut gegen Nordwind“ von  Daniel Glattauer. Das Buch bekam ich dieses Jahr zu meinem Geburtstag von meinem Patenonkel (wobei seine Frau das Buch aussuchte und mir erzählte, wie toll sie es fand). Anfänglich war ich etwas skeptisch, als ich hörte, dass es sich dabei um ein reines E-Mail-Verlauf-Buch handelt. Ob man da wirklich so gut mit den Charakteren mitfühlen kann? Kurzum, ich fand es großartig! Eine liebe Userin hat mir auf Instagram auch noch gleich mitgeteilt, dass es einen zweiten Band gibt. Den wünsche ich mir dann zu Weihnachten.

EXPELLIARMUS - ein Buch, dass dich überrascht hat:
Da passt „Gut gegen Nordwind“ ganz gut ins Bild, da ich wirklich nicht damit gerechnet habe, dass es mir so gut gefällt. Aber auch als ich den ersten Teil von „The Hunger Games“ vor mehr als vier Jahren geschenkt bekam, rechnete ich nicht damit, dass er mir so gut gefallen würde. Ganz im Gegenteil, das Cover sah für mich viel zu sehr nach Fantasy-Jugendschinken aus, dass ich es erst ein paar Wochen liegen ließ (bis ich nicht mehr aufhören konnte, die Bücher zu verschlingen). Überraschend positiv habe ich auch „Abgeschnitten“ erlebt (siehe Frage 1).

  
INCENDIO - ein Buch, das dich wütend gemacht hat:
Die komplette „The Mortal Instruments“-Reihe hat mich ab und an etwas… erregt, weil ich zu viele Parallelen zu anderen Werken sah. Aber wirklich wütend wurde ich beim Lesen von „Die letzte Göttin“ aus der „Percy Jackson“-Reihe. Achtung, jetzt folgt ein Spoiler: Und zwar als Thalia am Ende des Kampfes unter der Statue begraben wurde. Ernsthaft? Sie scherzt ja sogar selbst, dass sie so viele Kämpfe bestritten hat und dann plötzlich unter Stein feststeckt. Mich machte es einfach ungemein wütend, dass sie nicht die Chance bekam, um sich von Luke zu verabschieden. Dafür schickte man Annabeth ins Rennen, die den letzten Abschied meiner Meinung nach total versiebte. Argh! Über diese Szene werde ich für immer stinkig sein!  

SONORUS - ein Buch, das jeder lesen sollte: 
Reckless“ von Cornelia Funke! Zumindest jeder, der Interesse an düsteren Märchenerzählungen hat! Aber ich finde, dass jeder zumindest einen „Harry Potter“-Teil gelesen haben muss. Das gehört doch einfach dazu. Ich drücke auch gerne alle meinen Freunden, die „The Hunger Games“ noch nicht kennen die Bücher (oder zumindest die Hörbücher) aufs Auge.

CONFUNDO - das verwirrendste Buch, das du gelesen hast:
Das war definitiv „Axolotl Roadkill“ von Helene Hegemann. Ich kann heute auch nicht mehr den Inhalt wiedergeben, geschweige denn sagen, worum das Buch grundsätzlich geht. Ich weiß nur, dass ich es irgendwie gut fand. 


Das war es auch von meiner Seite. Wie findet ihr den Harry Potter Zaubersprüche Tag? Habt ihr jetzt auch Lust bekommen mitzumachen?

Kommentare:

  1. Uh voll cool vllt mach ich den mal in Videoform :) Voooooll Toll *___*

    AntwortenLöschen
  2. Woow der Tag ist echt klasse, muss den auch unbedingt mal machen. Finde Harry Potter ja wirklich super und so einen Tag dann zu machen, ist echt klasse.

    Sebastian Fitzek ist definitiv auch einer der besten Krimi Autoren die ich kennen, mit seinen Werken kannst du generell nicht viel Falsch machen. Kann dir von ihm auch noch der Augenjäger und Augensammler empfehlen, sind auch zwei sehr spannende Bücher. Ich persönlich ja Krimis sehr und lese ansonsten auch super gerne noch Fantasy. Harry Potter ist auch definitiv das buch wo ich sage, dass sollte jeder mal gelesen haben, da die Reihe einfach nur toll ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann wäre der Tag ja auch auf jeden Fall etwas für dich :)

      Den Augenjäger habe ich auch bereits hier liegen, aber ich konnte ihn noch nicht lesen (wieso ist die To-Read-Liste immer so lang? ;)). Ich bin aber schon seht gespannt drauf!

      Löschen
  3. Oooh wie schön <3 Die Bilder sind traumhaft! "Abgeschnitten" fand ich auch sehr gut! Ich hätte nie gedacht, dass mir Krimis/Thriller gefallen, aber die drei, die ich von Fitzek bisher gelesen habe, waren klasse :) Mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ging es mir genauso wie dir.

    Danke fürs Mitmachen! :D
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für den tollen Tag uns fürs Taggen zu danken! :)

      Löschen