Liebster-Award: Elf Fragen an mich!

Vor einiger Zeit wurde ich von Nathalie für den Liebster Award nominiert! Vielen Dank dafür! Mit diesem Award sollen Blogs untereinander bekannter gemacht werden, was natürlich eine gute Sache ist, um die Blogger-Gemeinde zu stärken. Ich darf heute elf Fragen von Nathalie beantworten, die sich rund um Bücher drehen. Auf geht's!

Der Liebster Award kreist schon seit einiger Zeit in der Blogger-Community herum und jetzt bin ich am Zug und habe das Vergnügen mich elf Fragen von Nathalie aka Nana's Glück zu stellen. Wie das Ganze funktioniert? Wird man selbst getagged, kann man die Fragen des Nominierers beantworten, um den eigenen Blog und sich selbst vorzustellen. Im Anschluss denkt man sich weitere elf Fragen aus und nominiert die Personen, die die Fragen beantworten sollen. Ganz einfach eigentlich, wenn man ein wenig die Kreativität spielen lässt. Ich habe folgende Fragen gestellt bekommen:


1. Zeigt euer allerliebstes Lieblingsbuch! 

Wie soll ich mich da nur entscheiden? Jacob oder Harry? Oder vielleicht doch Katniss? Am Ende habe ich mich auf Reckless - Lebendige Schatten von Cornelia Funke festgelegt. Ich habe das Buch gefühlt drölftausendmal gelesen (und gehört) und es ist für mich auch aus dem Grund so besonders, weil darin eine sehr persönliche Widmung von Cornelia Funke enthalten ist.

(Wie man sieht, habe ich das Buch viel mit mir rumgeschleppt, aber so muss für mich ein Buch auch einfach aussehen, wenn man es liebt!)


2. Wie hat deine Liebe zum Lesen angefangen? 

Ich war schon immer ein Bücherwurm. Als meine Eltern mir vorgelesen haben, wollte ich immer mehr hören und sah gar nicht ein, dass auch mal Schluss war. Sobald ich zusammenhängende Sätze lesen konnte, warf ich mich ins Lesevergnügen und seitdem weichen die Bücher nicht mehr von meiner Seite.


3. Bloggst du nach Lust und Laune oder hast du ein System? 

Ich habe mir selbst ein kleines System erarbeitet, um innerhalb der Woche möglichst unterschiedliche Beiträge für euch zu veröffentlichen. Dadurch warten Rezensionen vielleicht auch mal ein oder zwei Wochen, bis ich sie auf meinem Blog präsentiere, aber dafür wird es für euch (hoffentlich) nicht langweilig hier.


4. Gibt es ein Buch, das du abgebrochen hast? 

Ich gebe zu, ich warte jetzt darauf, dass ihr eure Eier und eure Tomaten in die Hände nehmt und mich damit bewerft, denn ich habe tatsächlich einmal ein Buch abgebrochen. Es handelt sich dabei um Rumo und die Wunder im Dunkeln von Walter Moers. Versteht mich nicht falsch, ich liebe die Romane von Moers, aber Rumo habe ich zu einem Zeitpunkt gelesen, in dem ich mich eigentlich viel mehr auf ein anderes Buch gefreut habe. Demnach gab ich nach nicht einmal hundert Seiten auf - fürs Erste! Denn natürlich will ich Rumo noch ganz lesen und habe dann hoffentlich eine größere Motivation, um nach Zamonien zu reisen. 


5. Welche ist deine liebste Buchverfilmung? 

Es gibt einige Buchverfilmungen, die ich gut finde. Maze Runner, weil die Filme einfach dermaßen spannend sind (auch wenn die Handlung fernab der Bücher liegt), Harry Potter, weil mich die Filme meine ganze Jugend lang geprägt haben und The Hunger Games, weil die Filme einfach so nah an den Büchern sind! Ich gehöre zu der Handvoll Leute, die die Percy Jackson-Filme amüsant findet, aus dem simplen Grund, dass die Filme so abgedreht und schön für zwischendurch sind und dadurch unser Percy Jackson-Drinking-Game entstanden ist. Ja, ich hasse die Filme, weil sie rein gar nichts mit Rick Riordans Welt zu tun haben, aber ja, ich schaue sie gerne, um mich einfach mal mit meinen Fangirls wegzuschmeißen. Zudem mochte ich Der Vorleser sehr, genau wie Das Schicksal ist ein mieser Verräter und The Help.


 6. Dein liebstes Zitat! 

An der Stelle würde ich gerne tausend Zitate aus Reckless und Harry Potter notieren, aber ich bleibe gerne bei einem Zitat aus Alice in Wonderland hängen:  

"Alice laughed. 'There's no use trying,' she said. 'One can't believe impossible things.' 'I daresay you haven't had much practice,' said the Queen. 'When I was your age, I always did it for half-an-hour a day. Why, sometimes I've believed as many as six impossible things before breakfast. There goes the shawl again!"


7. Welches Buch hat dich schon so richtig tief berührt?

Ganz klar, Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green und ich bin mir ziemlich sicher, dass es keiner Worte bedarf, um zu beschreiben, wieso.


8. Was ist deine liebstes Genre?

YOUNG ADULT FOR THE WIN! Ich liebe, liebe das Young Adult Genre, auch wenn es bei uns in Deutschland gar nicht richtig ein Genre, sondern eher eine Gattung ist. Jugendbücher, die in den Fantasy-Bereich gehen sind einfach voll mein Ding.


9. Liest du nur deutsch oder auch auf anderen Sprachen?

Ich lese sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch.


10. Dein liebste/r Autor/in!

Da kann ich, ohne mit der Wimper zu zucken, Cornelia Funke nennen. Sie ist eine so großartige Persönlichkeit und schreibt Bücher, die unter die Haut gehen. Ich lese jeden Fitzel dieser Autorin, sogar die Leselöwen-Bücher...


11. Mit welcher Romanfigur kannst du dich identifizieren? 

Diese Frage hat es in sich. Irgendwo identifiziert man sich ja immer mit mindestens einer Figur aus einem Buch, aber dass man sich so 1:1 mit jemandem identifizieren kann, finde ich sehr schwer. Luna Lovegood aus Harry Potter war mir immer sympathisch, weil sie sich von niemandem hat einreden lassen, wer sie ist und was sie zu tun hat. Sie hat einfach ihr Ding durchgezogen, egal für wie schräg sie andere gehalten haben. Das erinnert mich immer daran, dass ich mir in der fünften Klasse die Haare permanent blau färben ließ und darüber stand, dass mich ältere Schüler dafür aufgezogen haben. Mein Vater nennt mich auch gerne mal Luna, weil ich eine blühende Fantasie habe, auch wenn ich nicht ganz so sehr mit Lunas sozialem Verhalten und Umfeld übereinstimme.


Und ich nominiere für eine weitere Runde Patty von Das Bücherchamäleon und Nicole von Novembertochter! Vielleicht habt ihr ja Lust bei der Aktion mitzumachen. Natürlich habe ich mir auch ein paar Fragen für euch notiert.

1. Welches Genre lest ihr überhaupt nicht?
2. Wenn ihr wie Meggie aus der Tintenherz-Reihe eine Figur aus dem Buch lesen könntet, welche wäre das?
3. ...Und was würdet ihr mit der Figur unternehmen?
4. Habt ihr ein liebstes Buch-Pärchen?
5. ... oder ein Buch-Pärchen, dass ihr gar nicht leiden könnt?
6. Was gefällt euch an der Buch-Blogger-Gemeinde am besten?
7. Welche Probleme oder Konflikte seht ihr in der Buch-Blogger-Community?
8. Gibt es ein Buch, auf das ihr richtig sauer seid?
9. Welches Buch aus deinem Regal würdet ihr für keinen Preis der Welt verkaufen?
10. Welche Autoren habt ihr schon getroffen?
11.  Welche Autoren wollt ihr gerne noch treffen?

Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Hallöchen, liebste Fuchsschwester!

    Wie ist es möglich, dass ich deinen Blog noch nicht auf allen Wegen folge?! Das muss ich dringend ändern!
    Es war ganz toll dich getroffen zu haben, du bist so ein toller, lieber Mensch <3

    Jetzt muss ich unbedingt deinen Blog durchstöbern. Ich hoffe ja, dass wir uns noch ganz viel schreiben und auch mal ne Blogakion zusammen machen :D

    Liebe Grüße,
    Bianca

    www.literatouristin.org

    PS: Lust, bei einem Booktuber-Adventskalender mitzumachen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fuchsschwester ♥

      Oh, ja! Es war auch so schön mit dir und dich mal persönlich kennenzulernen war einfach toll :)

      Ich hoffe auch, dass wir in Zukunft zusammen ein paar tolle Aktionen machen können - und das mit dem Booktuber Adventskalender klingt ganz toll, darüber musst du mich mal unterrichten!

      Alles Liebe
      Lea

      Löschen
  2. Du hast den Beitrag zwar mittlerweile gesehen, aber ich wollte mich dennoch auch noch einmal an dieser Stelle für deine tollen Fragen und natürlich auch für die Nominierung bedanken. Ich habe mich sehr gefreut. :)

    AntwortenLöschen