Alisiks wunderbare Welt im Luxus-Schuber


Keine Sorge, ich bin nicht verschollen! Die letzten Wochen waren bei mir lediglich so stressig, da ich Tag für Tag an einem Kostüm gearbeitet habe, sodass ich leider kaum Zeit für andere Dinge fand. Das ist jetzt vorbei und ich kann mich endlich wieder auf das Bloggen konzentrieren, denn ich habe noch viele interessante Beiträge für euch parat. Heute möchte ich euch auf ein Projekt aufmerksam machen, dass sich rund um den Comic Alisik dreht.


Alisik ist tot. Sie findet sich auf einem mysteriösen Friedhof wieder und begegnet seltsamen Figuren, die ihr anfänglich nicht allzu geheuer erscheinen. Das Mädchen will herausfinden, wieso sie hier gelandet ist und warum sie sterben musste, doch auch ihre neu gefundene Familie kann ihr das nicht erklären. Alisik ist rastlos und kann sich nicht von diesem Leben trennen, irgendetwas hält sie noch in dieser Welt. Sie begegnet dem blinden Ruben, der sie als einziger Mensch wahrnehmen kann und merkt schnell, dass sie Gefühle für ihn hat.

Alisik. Herbst ist der erste Band von vier der Fantasy-Romance-Reihe. Erdacht wurde die Geschichte von Hubertus Rufledt, doch gezeichnet wurde Alisik von Helge Vogt. Der Comic besticht für mich durch seine satten und farbgewaltigen Bilder und die Kombination von niedlichen Elementen mit Horroraspekten. Da konnte ich gar nicht anders, als an die Werke von Tim Burton zu denken. Alisik ist jedoch ganz anders, was ihr in einer Leseprobe vom Carlsen Verlag herausfinden könnt!

Der Carlsen Verlag hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, um das Projekt Alisik zu unterstützen. Es soll ein Luxus-Schuber mit allen vier Bänden im Hardcover produziert werden. In diesem Paket werden auch noch zusätzliche Produkte wie beispielsweise Poster oder Tassen beigefügt sein, was das Fanherz höher schlagen lassen wird. Damit dieser Schuber tatsächlich realisiert werden kann, wurde ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen. Auf diese Weise können Fans und diejenigen, die es noch werden wollen, die Aktion unterstützen. Mehr Informationen dazu gibt es unter crowdrueben.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass der Luxus-Schuber von Alisik irgendwann in den Läden stehen kann!

Habt ihr schon von Alisik gehört? Wie findet ihr solche Crowdfunding-Projekte, um beispielsweise Buchschuber zu realisieren?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen