LESE-CHALLENGE UPDATE: Das deutsche Hogwarts


Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, auf welche Zaubererschule ihr wohl gegangen wärt? Durmstrang, Beauxbatons, Ilvermorny oder doch Hogwarts? Aber was wäre, wenn es eine deutsche Schule für Hexen und Zauberer geben würde? Im Zuge der Carlsen Harry Potter Lese-Challenge habe ich mir zu Harry Potter und der Feuerkelch Gedanken gemacht, wie diese Schule wohl aussehen könnte und wo sie liegt. Ich gebe euch heute einen kleinen Überblick über die Schulen der Zaubererwelt!

Hach, wäre das nicht schön, wenn wir alle unseren Brief aus Hogwarts bekommen hätten? Leider bleibt das ein für allemal Wunschdenken und zwar nicht nur, weil es sich bei der schottischen Schule um eine fiktive handelt. Hogwarts ist nämlich nur den Schülern vorbehalten, die aus Wales, Schottland, England oder Irland kommen. Was für eine Gemeinheit! Demnach müssen wir uns mal ein wenig genauer in Europa nach Zaubererschulen umsehen.

Wie sieht es denn mit dem Durmstrang Institut aus? Ihr müsstet euch schon warm anziehen, denn die Schule liegt im hohen Norden. Nicht etwa in Bulgarien, wie viele irrtümlich denken, sondern in Norwegen oder Schweden. Durmstrang nimmt sogar Schüler aus allen Ländern an! Aber das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man erfährt, dass hier vor allem die dunklen Künste gelehrt werden. Nicht einmal Muggelgeborene sind dort erlaubt. Und wenn ihr in Durmstrang erst einmal angekommen seid? Ja, dann werden euch jegliche Erinnerungen an die Reise genommen, denn niemand aus dem Institut möchte, dass das Geheimnis über den Ort gelüftet wird. Vielleicht sollten wir uns nach einer Schule umsehen, die weniger rassistisches Gedankengut verbreitet.

Die Beauxbatons-Akademie ist in Frankreich angesiedelt, aber auch hier begegnen wir wieder einem großen Problem. Nur Schüler aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg, Spanien und Portugal sind dort willkommen. Haben die Zaubererschulen etwa alle etwas gegen uns deutsche Zauberer und Hexen? Dabei hat Beauxbatons eine sehr gute Reputation und entgegen der Filme lernen in der Akademie natürlich nicht nur Mädchen Zauberei.

Dank Pottermore hat uns JKR einen Blick über die Zaubererschulen auf der ganzen Welt gegeben. Wir könnten vielleicht noch nach Koldovstoretz kommen, denn dieses Institut liegt in Russland. Da wir aber noch zu wenig darüber wissen, kann man auch hier nur spekulieren. Schlussendlich heißt das jedoch nicht, dass wir auf unsere Zaubererschule verzichten müssen. Es gibt insgesamt elf große Schulen, die von der Konföderation der Zauberer überwacht werden. Darüber hinaus existieren noch weitere kleinere Akademien, die allerdings nicht vom Ministerium geleitet werden. Weil aber die meisten Länder gar keine eigenen Schulen haben, wird der Großteil der Zauberergemeinschaft Zuhause privat unterrichtet – kein Scherz!

Überlegen wir mal weiter. Könnte unsere deutsche Zaubererschule nicht eine von den kleinen Instituten sein? Es ist wahrscheinlich, dass auch wir ein berühmtes Schlösschen oder eine bekannte Einrichtung haben. Wäre da nicht der Zweite Weltkrieg passiert! Ich kann mir gut vorstellen, dass wir vor diesem sogar mehrere kleine Zaubererschulen hatten, die nach dem Krieg jedoch geschlossen wurden. Warum? Ganz einfach: es gibt die Theorie, dass Adolf Hitler ein Magier war, der durch den Imperius-Fluch an die Macht kam. Die Schulen wurden infiltriert und schlussendlich nach dem Krieg niedergerissen, um die Schwarze Magie zu vertreiben. Übrig blieb nur eine Schule im Süden Bayerns. Genau, wer nämlich dachte, dass Schloss Neuschwanstein heutzutage ein reiner Touristenort ist, irrt sich! Das, was die Muggel sehen, ist nur ein kleiner Bruchteil des Schlosses. Die eigentliche Schule liegt dahinter und ist magisch versteckt. Diese braucht natürlich auch noch einen Namen. Im Internet begegnet man oft der Merlin Akademie für uns deutsche Zauberer und Hexen, aber Merlin kommt ja ursprünglich gar nicht aus Deutschland. Vielleicht wurde der Name auch einfach übernommen? Wie wäre es mit dem Grimm Institut? Die Gebrüder Grimm mussten doch einfach magisch sein! Aber im Süden Bayerns haben sie auch nicht so viel verloren. Was haltet ihr von der Nibelungenschule? Titelheld ist Siegfried, ein großer Zauberer, der sogar die Unsterblichkeit für eine Zeit lang ausgestrickt hat. Das Nibelungenlied involviert sogar Drachen, die sich bestimmt schön über den Dächern von Schloss Neuschwanstein machen. Ich bin jedenfalls ein Fan! Und natürlich dürfen auch Schüler aus der Schweiz und aus Österreich zu uns kommen!

Auf welche Zaubererschule würdet ihr am liebsten gehen? Und was haltet ihr von der Nibelungenschule?

Bei der Harry Potter Lese-Challenge geht es aktuell mit Band 5 weiter: Harry Potter und der Orden des Phönix. Ihr habt bis zum 26.08 Zeit, den Titel zu lesen! Auf die Thestrale, fertig, los!

13.07. - 19.07.Harry Potter und der Stein der Weisen
20.07. - 26.07.Harry Potter und die Kammer des Schreckens
27.07. - 02.08.Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
03.08. - 12.08.Harry Potter und der Feuerkelch
13.08. - 26.08.Harry Potter und der Orden des Phönix
27.08. - 02.09.Harry Potter und der Halbblutprinz
03.09. - 14.09.Harry Potter und die Heiligtümer des Todes



Kommentare:

  1. So ein toller Eintrag😍 Man sieht, wie viel Mühe du dir gemach hast und wie sehr du Harry Potter liebst😊 Ich finde die Nibelungenschule klingt gut, aber auch die Merlinschule klingt nicht schlecht. Aber dennoch, ich glaube Hogwarts ist am besten, weil man dich dort schon auskennt und wie zu Hause fühlt😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Es freut mich, dass dir der Beitrag so gut gefallen hat :)

      Löschen
  2. Solange deutsche Magier keine Drindl und lederhosen tragen müssen, kann ich eine bayrische Schule unterstützen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das müssten wir erst mit dem/r Schulleiter*in absprechen ;D

      Löschen
  3. Liebe Lea,

    du bist einfach megacool!
    Dieser Beitrag ist super!
    Ich finde diese kleine Beschreibung einer deutschen Schule total super und sehr gelungen.
    Grimm Institut finde ich nicht schlecht, Nibelungenschule ist aber auch schön.

    Klar, wollen wir alle nach Hogwarts.
    Damit können wir uns identifizieren, dort haben wir Freunde, darüber wissen wir einfach am meisten.

    Aber dann wird es wohl Zeit, dass wir die Nibelungenschule besuchen... ;)

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! Hach, das freut mich sehr!

      Ich denke auch, wir sollten schon einmal unsere Koffer packen, oder? ;)

      Löschen
  4. Ich hätte ja schwören können, dass Schloss Salem am Bodensee einen Zauberei-Zweig hat. 😊

    AntwortenLöschen