Unterwegs: Potternacht im Carlsen Verlag - Harry Potter und das verwunschene Kind


Am 24. September war es soweit: Harry Potter und das verwunschene Kind erschien im Carlsen Verlag! Im Zuge dieser Veröffentlichung durfte ich am vergangenen Wochenende der Potternacht beiwohnen, bei der wir nicht nur unsere Favoriten im Trimagischen Turnier anfeuerten, sondern auch auf ein Glas Vielsaft-Trank anstießen.

Schon am Freitagmorgen ging es los. Philip von Book Walk sammelte mich früh ein, damit wir im Anschluss direkt Sanne und Simone am Bahnhof abholen konnten. Mit unseren Zauberstäben in den Händen und einer Harry Potter Playlist auf den Ohren fuhren wir Richtung Hamburg.
Dort angekommen ging es für uns erst einmal in die Stadt, ehe wir unseren Hunger bei einem kleinen gemütlichen Essen mit einigen anderen Potterheads stillten. Im Hotelzimmer begegneten wir schließlich Bianca und Manuel, die sich ebenfalls für den großen Abend fertigmachten.

Ganz aufgeregt öffnete der Carlsen Verlag um 21:30 Uhr seine Tore: die Potternacht begann! Am Eingang musste man ein Haus aus dem Sprechenden Hut ziehen und die Wächter von Hogwarts, äh, die Carlsen Hauselfen verteilten die Hausregeln in Form von Pergamentrollen. Wir begrüßten bekannte Gesichter, lernten einige neue Gryffindors, Hufflepuffs, Ravenclaws und Slytherins kennen und erfreuten uns an der zauberhaften Dekoration. Schon lange im Vorfeld haben sich die Mitarbeiter Allerlei einfallen lassen: eine Hauselfen-Befreiungsfront mit Sockengirlande, eine Lese-Ecke mitsamt allen Potter-Titeln sowie Säulen mit den Wappen aller Häuser konnte man unter anderem bestaunen. Riskant, aber möglich (und vor allem lecker!): man konnte vor Ort auf ein Glas Vielsaft-Trank oder Amortentia anstoßen.
Die Carlsen-Verlegerin Renate Herre begrüßte uns schließlich alle in den Hallen von Hogwarts und rührte uns mit ihrer Rede zu Tränen, ehe das Trimagische Turnier startete. Vorab konnten die anwesenden Hexen und Zauberer für ihr Haus ihren Namen in den Feuerkelch werfen und für vier Mutige ging es dann an die Bewältigung von drei Aufgaben. Sie mussten ein Potter-Quiz meistern, Tisch-Quidditch spielen und Zaubersprüche erraten. Dass Slytherin gewann, freute mich natürlich besonders!

Schließlich nutzten wir die kurze freie Zeit, um einen Snack in der Großen Halle einzunehmen. Ob Pumpkin Pies von Hagrid oder Rons Afternoon Sandwiches war für jeden etwas dabei. Sah man genau hin, konnte man vielleicht auch den einen oder anderen Schnatz in Ferrero Rocher-Form fangen. Weil der Harry Potter-Entdecker Barry Cunningham leider nicht vor Ort sein konnte, lauschten wir während des Essens seiner Video-Botschaft und hörten daraufhin den Epilog aus Harry Potter und die Heiligtümer des Todes.

Als ein lautes Ticken ertönte, wussten wir, dass bis Mitternacht nur noch wenige Sekunden bevorstanden. Mit Konfettikanonen und Jubel wurde der Vorhang gelüftet und nur wenige Augenblicke später konnten wir Harry Potter und das verwunschene Kind in den Händen halten. Zum Abschluss des Abends wurde noch laut die erste Szene gelesen, ehe wir mit den beiden Übersetzern Klaus Fritz und Anja Hansen-Schmidt ins Gespräch kamen. Aber dann ging es auch für uns zurück in das Hotel. An Schlaf war jedoch nicht zu denken, stattdessen lasen wir den kompletten ersten Akt mit verteilten Rollen vor, bis uns die Augen zufielen.

Wir hatten das große Glück, dass wir am nächsten Morgen auch noch eine Verlagsführung mitmachen durften. Danke an Ramona und Ute, die uns den Tag versüßt haben! Was genau dort passiert ist und wie die Potternacht in bewegten Bildern aussieht, könnt ihr in meinem neuen Video sehen.

Ich wünsche euch viel Spaß!


Danke an den Carlsen Verlag für ein magisches Wochenende, das ich so schnell nicht vergessen werde!



Kommentare:

  1. Süßes Video Lea, sieht nach einer tollen Zeit aus!

    LG Nina <3
    www.madamecherie.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lea! :)

    Es war wirklich so ein schöner Abend, toller Beitrag. Das Video ist super!
    Ich habe dich gesehen, aber mich einfach nicht getraut dich anzusprechen x) Du sahst toll aus!

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      vielen Dank, ich freue mich, dass dir das Video so gut gefällt :)
      Ach, einfach anquatschen, ich beiße nicht - beim nächsten Mal dann vielleicht ♥ Danke!

      Löschen
  3. Liebe Lea,

    danke an dich, für deine Begeisterung und deine unglaubliche Liebe zu Harry Potter!
    Es war so schön, dich kennenzulernen.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen