Verlosung: Die Frau im Mond


Heute gibt es bei mir wieder etwas zu gewinnen! Anlässlich des Kinostarts von Die Frau im Mond am 2. März könnt ihr heute nicht nur mehr über die Buchverfilmung erfahren, sondern auch noch zwei Karten für den Film ergattern. Worum es in dem neuen Film mit Marion Cotillard geht, erfahrt ihr in folgendem Beitrag.


Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe startet am 2. März in den deutschen Kinos. Der Film basiert auf dem gleichnamigen internationalen Bestseller von Milena Agus, der bei Hoffmann und Campe erschienen ist.

Die Geschichte spielt Anfang der vierziger Jahre in Frankreich. Die Bauerntochter Gabrielle (gespielt von Marion Cotillard) wird in ihrem Dorf nicht ernst genommen, weil sie von der vollkommenen Liebe schwärmt. Stattdessen soll sie mit dem Saisonarbeiter José (gespielt von Alex Brendemühl) verheiratet werden, um endlich vernünftig zu werden. Doch die Träumerin fühlt sich in dieser Bindung gefangen und eingeengt. Ihre sich nicht erfüllenden Wünsche und nicht erwiderten Gefühle treffen sie so schlimm, dass Gabrielle wegen ihrer Gesundheit in ein Sanatorium in die Alpen geschickt wird. Dort lernt sie Leutnant André Sauvage (gespielt von Louis Garrel) kennen, der ihre tiefsten Bedürfnisse nach der wahren Liebe weckt.

Der Film erzählt 17 Jahre des Lebens von Gabrielle: Von ihren Träumen und von dem, was ihre Familie, Freunde und die Bewohner des Dorfes nur als ihren Wahnsinn beschreiben. Aber kann Liebe Wahnsinn sein?

Nicole Garcia bewegte der Roman und die emotionale Reise von Gabrielle so sehr, dass sie sich dazu entschloss, gemeinsam mit Jacques Fieschi ein Drehbuch zu verfassen. Sie sagt selbst, sie habe viele Veränderungen vorgenommen, die Geschichte in ihrer Wahrhaftigkeit jedoch nie aus den Augen verloren. Ihr war es wichtig, die Befangenheit von Gabrielle, aber auch ihre Leidenschaft einzufangen.

Ich verlose heute einmal zwei Freikarten für Die Frau im Mond - Erinnerung an die Liebe! Um in den Lostopf zu wandern, müsst ihr folgendes tun: verratet mir, was ihr schon - augenscheinlich -Verrücktes für die Liebe getan habt. Einen Liebesbrief geschrieben? Vor vielen Leuten ein Lied für den Angebeteten oder die Angebetete gesungen? Für die liebste Oma etwas aufgeführt? Oder vielleicht habt ihr ja eine schöne Liebeserklärung selbst bekommen? Erzählt mir eine Liebesgeschichte! Das Gewinnspiel findet auch auf meinem Instagram-Account statt, sodass ihr auch dort ein zweites Mal in den Lostopf hüpfen könnt!

Teilnahmebedingungen 
An der Verlosung teilnehmen darf jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, der auf diesem Blog oder unter dem entsprechenden Bild auf meinem Instagram-Account in den Kommentaren die oben genannte Frage beantwortet. Denkt auch daran, mir im Gewinnfall eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name bei der Gewinnerverkündung genannt wird, eure Daten werden nach der Verlosung gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung läuft vom 23.02. - 01.03.2017 Die Gewinnerverkündung findet hier im Beitrag statt und der Gewinner oder die Gewinnerin wird zusätzlich von mir kontaktiert. Wenn ihr euch im Gewinnfall nach 48 Stunden nicht meldet, lose ich erneut aus. 

 Ich freue mich auf eure Antworten!

-- DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET! Ausgelost wurde schneewei3chen auf Instagram. Danke für eure Teilnahme! --


Die Frau im Mond – ab 2. März im Kino!

Mehr über Die Frau im Mond
Mehr über den gleichnamigen Bestseller


Originaltitel: Mal de Pierres / Genre: Drama, Romance / FSK: Freigegeben ab 6 Jahren / Kinostart: 02.03.2017
Regie: Nicole Garcia / Drehbuch: Nicole Garcia, Jacques Fieschi / Kamera: Christophe Beaucarne / Produktion: Alain Attal

Kommentare:

  1. Ich bin Hals- über Kopf nach Hamburg gezogen :p Leider hat es nicht gehalten, war aber trotzdem eine schöne Zeit.
    LG Kristin (krikrala@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    mein Freund ist ein absoltuter Fussballfreak und ich wollte ihm zum 30. etwas ganz besonderes schenken. Irgendwas, was man nicht so einfach kaufen kann. Ich habe dann an den DFB geschrieben, ob sie ihm zum Geburtstag gratulieren könnten. Ich habe dann einen Geburtstagsbrief vom DFB bekommen, den ich eingerahmt habe. Er hat sich wahnsinnig gefreut :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  3. per Anhalter durch halb Europa gefahren, ist aber schon 20 Jahre her, meine Eltern wissen das bis heute nicht
    LG Biggy
    biggy76(at)web.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mal ein Jahr ein Auslandspraktikum in der Schweiz gemacht und mein Freund ist ganz oft zu mir runter gefahren um mich sehen zu können :) Das fand ich echt lieb.

    LG Anne
    kavaju@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. ich bin 3 Jahre lange 24km mit dem Rad zu meiner Freundin gefahren :) jeden Tag

    AntwortenLöschen