Unterwegs: "Layers" Lesung mit Ursula Poznanski

 

Am 18. September 2015 fand im Jungen Literaturhaus Köln eine Lesung zu Ursula Poznanskis neuem Roman Layers statt und Patricia und ich waren vor Ort! Wir durften den Worten der sympathischen Autorin lauschen und hatten im Anschluss nicht nur die Gelegenheit ihr alle möglichen Fragen zu stellen, sondern uns auch ein Autogramm abzuholen. 

Ganz aufgeregt begaben Patricia und ich uns knapp 45 Minuten vor Beginn des Events zum Jungen Literaturhaus Köln. Draußen sammelten sich schon einige Gäste bei schönem Sonnenschein, dennoch trauten wir uns als erstes hinein und wurden herzlich von den Gastgebern willkommen geheißen. Wir staunten nicht schlecht über die wunderbare Architektur des Veranstaltungsortes, ehe wir uns im Lesesaal einen Platz in der ersten Reihe genau vor der Bühne sicherten. Bis die Lesung begann, konnten wir uns mit den anderen Gästen noch etwas unterhalten und wurden von Ann-Beke Möllmann, die für die Veranstaltung verantwortlich war, mit einem freundlichen Lächeln begrüßt.

Dass das Event gut besucht sein würde, war bei dem sympathischen Auftreten von Ursula Poznanski kein Wunder. Bevor es losging durften wir auf einer Leinwand noch den Buchtrailer zu Layers sehen (den Patricia und ich zwar schon kannten, der aber dennoch einen schönen Einstieg in die Lesung ermöglichte). Tanya Lieske, die selbst als Autorin tätig ist, führte als Moderatorin durch den Abend und startete nach ein paar Einleitungsworten mit einigen Fragen an Poznanski. Auf diese Weise erfuhren wir, dass die Erfolgsautorin so ungefähr jeden Studiengang ausprobierte, ohne einen Abschluss zu machen. Wir hörten mehr über ihren Werdegang zur Autorin, die erste Veröffentlichung in einem Verlag und ihr Leben in Wien.

Während der Lesung legte sich eine ehrfürchtige Stille über den Raum – alle schienen ganz gespannt und lauschten der Autorin mit gespitzten Ohren. Sie las aus den Anfangskapiteln von Layers vor, sodass wir den Hauptcharakter Dorian näher kennenlernen konnten und einen guten Einblick über die Ausgangsituation des Romans erhielten. Patricia und ich amüsierten uns mit begeisterter Mimik vor allem über HUGO, einen kleinen mechanischen Vogel, den wir sofort ins Herz schlossen. Nach der Lesung war uns beiden klar, dass wir den Roman spätestens jetzt kaufen mussten! Leider waren die Exemplare am Stand vor Ort schon alle vergriffen, was zeigte, dass die Lesung ein voller Erfolg war.

Im Anschluss durften auch wir aus dem Publikum Fragen an Ursula Poznanski richten und da ich zu der Zeit Die Verratenen las, wollte ich wissen, inwiefern sich Frau Poznanski über das Mimiklesen, welches die Protagonistin nahezu perfekt beherrscht, vorbereitet hat. Sie erzählte, dass sie sich natürlich psychologisch informiert hatte, aber viele Aspekte dabei einfach zu weit fernab von unserer Realität lagen, als dass sie für ihre Fiktion Hand und Fuß haben konnten. Natürlich blieben auch Fragen nach ihrem Lieblingsbuch oder möglichen Verfilmungen ihrer Romane nicht aus – zu letzterem verriet sie lediglich, dass es bereits einige Ideen gegeben hatte, sie aber erst wirklich an die Projekte glauben würde, wenn man damit beginnen würde, Schauspieler zu casten. Wir können also gespannt bleiben! Abschließend horchte ich nach, ob sie es hassen würde, wenn man sie nach einer Erebos-Fortsetzung fragen würde, denn in Ursula Poznanskis Twitterprofil macht sie deutlich klar, dass sie kein weiteres Erebos-Buch plant. So richtig als Hassfrage sah sie das nicht, doch sie erklärte, dass häufig nach Fortsetzungen gefragt werden würde, obwohl es manchmal einfach für sie nicht funktioniert. Fast hätten wir in dem Moment aus ihr heraus gekitzelt, was sie an Fortsetzungen ihrer Romane noch plant, aber da wurde sie dann leider doch etwas stiller.

Bevor es für Patricia und mich nach Hause ging, holten wir uns in der langen Schlange auch noch ein Autogramm ab und durften ein Foto mit Ursula Poznanski machen. Vielen Dank an Ursula Poznanski und das Junge Literaturhaus Köln für diesen unvergesslichen Abend!

Und natürlich hat auch Patricia über das Ereignis berichtet! 

Außerdem wird es bald noch ein sehr cooles Gewinnspiel zu Ursula Poznanski auf meinem Blog geben, also bleibt gespannt!


Patty und ich vor dem Jungen Literaturhaus Köln


   Ann-Beke Möllmann heißt alle Gäste im Literaturhaus willkommen

 
 Tanya Lieske und Ursula Poznanski im Gespräch

 Ursula Poznanski liest aus ihrem aktuellen Roman Layers

Abschließend fand eine Frage-Runde mit dem Publikum statt

Der Andrang für ein Autogramm von Ursula Poznanski war groß!

Ursula Poznanski signiert meine Ausgabe von Die Verratenen

Die Autorin nahm sich sogar Zeit für ein paar Fotos mit uns




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen