Unterwegs: LoveLetter Convention 2017 | Video


In Erinnerungen schwelgend sehne ich mich nach dem schönen Wochenende auf der LoveLetter Convention in Berlin zurück! Heute habe ich für euch meinen letzten Beitrag zu der tollen Konferenz, bei der sich alles um die Liebe drehte. Außerdem gibt es schon heute, anstatt wie üblich sonntags, ein Video von mir – ihr könnt mir auf die LLC folgen, seht einen Bücher Haul und sogar ein Unboxing! Drei in einem!

Es ist wirklich erstaunlich, was die Organisatoren der LoveLetter Convention auf die Beine gestellt haben. Nicht nur über 35 Autoren und Autorinnen waren vor Ort, es gab zahlreiche Workshops, Panels, Meet and Greets und Q&As. Mein eigener Stundenplan war so voll, dass ich viel von dem, was am Wochenende geboten wurde, mitnehmen konnte.

Die Highlights waren für mich unter anderem die Verlagsvorstellungen in der Aula. Dort haben die anwesenden Verlage gezeigt, was sie auf den Markt bringen und sich dem Publikum persönlich vorgestellt. Es war schön einmal die Leute hinter den Büchern zu sehen. Der LYX-Verlag hatte vor Ort sogar etwas zu feiern, nämlich das zehnjährige Jubiläum. Deshalb organisierten die Mitarbeiter extra eine Geburtstagsfeier, bei der man nicht nur den Verlagsautorinnen und –Autoren hautnah sein konnte, es gab Getränke und süße Mini-Cupcakes (die echt unglaublich lecker waren!).

Es sollte aber nicht nur immer etwas zum Zuhören geben, man hatte auf der Konferenz durch die Workshops auch die Gelegenheit, sich aktiv zu beteiligen. Mit Bianca Iosivoni und Mona Kasten haben wir beispielweise mit der Hilfe von Story Cubes einen New Adult Roman gebastelt. Ich hatte wahnsinnig viel Spaß beim Plotten und Überlegen und ich finde, unser Titel Überl(i)eben ist uns richtig gut gelungen! Wir hatten danach alle Lust, den Roman auf Papier zu bringen.

Dass die Autoren und Autorinnen etwas zum Programm bieten und für die Leser und Leserinnen stets ansprechbar sind, macht die Konferenz zu etwas Einzigartigem. So hatte man zwischendurch die Gelegenheit, mit ihnen zu quatschen oder einen Kaffee zu trinken. Die Gastronomie muss man an der Stelle auch mal loben – es gab immer eine Mittagspause, in der kein Programm lief und man sich am Buffet zwischen zahlreichen Speisen entscheiden konnte. Das Essen war nicht immer ganz heiß, manchmal auch nicht allzu kostengünstig, aber immer sehr lecker!

Zudem war ich positiv überrascht, wie die Signierstunde am Ende der Convention über die Bühne gebracht wurde. Man konnte sich zwischen drei Reihen entscheiden, in denen nie gedrängelt wurde – die meisten Gäste verhielten sich höflich und professionell. Innerhalb der Signierhalle standen alle brav an und konnten vor Ort sogar noch mit den Autorinnen und Autoren quatschen. Das sorgte schlussendlich dafür, dass die Besucher mit einem guten Gefühl und grinsenden Gesichtern nach Hause gingen.

Ich bekenne, dass ich nicht die typische Liebesroman-Leserin bin, doch das Wochenende hat mir so gut gefallen, dass ich gerne nächstes Jahr wieder hinfahren möchte. Wie viel Spaß ich hatte, seht ihr auch in dem Video:


Mona Kasten und Bianca Iosivoni (v.l.n.r.) im Workshop
Mit Mona Kasten und Bianca Iosivoni haben wir uns dank der Story Cubes einen New Adult Roman gebastelt
 Kelsey Sutton und Cora Carmack (v.l.n.r.) im Panel
 Überall Bloggerinnen - wohin man nur blickt!
Tina und ich hatten bei der LYX-Geburtstagsfeier sichtlich Spaß!

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ein schöner Bericht! :-) Ich glaube, mich würden die Workshops am meisten reizen.

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      danke fürs Verlinken!

      Es freut mich, dass dir der Bericht so gut gefallen hat!

      Liebe Grüße
      Lea

      Löschen