ALITA: Battle Angel


[Werbung: Presseexemplar] Kaum ein Film hat mich in diesem Jahr so umgehauen wie ALITA: BATTLE ANGEL. Ich war so begeistert, dass ich direkt den ersten Manga haben musste und ich hoffe so sehr, dass es eine weitere Fortsetzung vom Film gibt, weil: ICH BRAUCHE ES! Worum es in dem Film geht und wieso er mich so fasziniert hat, erfahrt ihr in meinem Beitrag. Der Filmt erscheint am 01. August im Heimkino.

Seit dem 11. Juli ist ALITA: BATTLE ANGEL jetzt auch fürs Heimkino erhältlich. Es geht in dem Film um den Cyborg Alita, der von dem Wissenschaftler Dr. Ido auf einem Schrottplatz aufgelesen und neu aufgebaut wird. Als sie frisch erwacht, kann sich Alita jedoch nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnern. Dr. Ido hofft, dass Alita die Erinnerungen einfach ruhen lässt, doch als sie den jungen Hugo kennenlernt, der den Wissenschaftler mit Roboterteilen versorgt, wird ihre Welt völlig auf den Kopf gestellt …

Ich bin immer noch baff, dass Alita wirklich von einer richtigen Schauspielerin (Rosa Salazar) gespielt wurde. Das Motion Capture, um sie wie einen Cyborg wirken zu lassen, sieht einfach SO genial und echt aus! Und dann sind da noch die zahlreichen Effekte, die mich immer wieder aufs Neue begeistern. Der Film ist einfach nur fantastisch gemacht und eine absolute Achterbahnfahrt, die ich dank der Blu-ray jetzt wieder und wieder zu Hause verfolgen kann.

Auf der Blu-ray gibt es gleich auch noch über zwei Stunden Bonusmaterial. Das finde ich besonders cool, weil man hier einen intensiven Einblick in die Machart des Films erhält. ALITA: BATTLE ANGEL wurde über so viele Jahre produziert und entwickelt, da kann man echt nur staunen. Ihr findet bei den zahlreichen Featurettes unter anderem Clips über den Motorball-Sport und einen Blick auf das Designkonzept. Besonders spannend ist auch der Blick hinter die Kulissen, wie aus dem Manga überhaupt ein Film entstand.

Alita ist zuckersüß, taff und eine meiner neuen Lieblingsheldinnen. Der Film ist für alle, die Bock auf ein neues Sci-Fi-Abenteuer haben und sich richtig davon überzeugen lassen wollen, was Motion Capture mittlerweile alles so drauf hat. ALITA: BATTLE ANGEL ist meine absolute Empfehlung für einen genialen Filmabend!

Die Bilder sind dem Presseserver entnommen. Danke für das Presseexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.