The Walking Dead - Staffel 9


[Werbung: Presseexemplar] Die amerikanische Zombie-Serie „The Walking Dead“ geht in die neunte Runde! Seit dem 07.11.2019 gibt’s die neue Staffel auf DVD und Blu-ray zu kaufen. Nachdem die achte Staffel für mich persönlich sehr schwach war, war ich gespannt, was die nächste Season so liefert. Wie sie mir gefallen hat und was in der neunten Staffel auf euch zukommt, verrate ich euch in meinem neuen Blog-Beitrag.

Keine Staffel von „The Walking Dead“ hat so drastische Änderungen vorgenommen, wie diese. Dabei beginnt Season neun relativ harmlos mit dem Austausch der Regierungsbezirke. Ich hatte in der ersten Folge besonders viel Spaß, da die Handlung um die Saviors endlich abgeschlossen war, und mochte es vor allem, dass endlich wieder die Zombies zur Bedrohung wurden. Es war cool zu sehen, wie sich die Gruppe in den Ruinen von Washington rumtreibt. Allerdings wurde schon in den ersten Folgen irgendwie recht deutlich, dass sich auch dieses Mal die Serie nichts traut – mit dieser Einschätzung wurde ich spätestens in Folge fünf „Wach auf“ getäuscht. Ich hatte mir bis dahin wirklich nicht viel von der Season erhofft, aber dann kam ein krasser Cut und die Serie macht einen enormen Zeitsprung in die Zukunft.
Das bedeutet aber auch, dass man sich von wichtigen Hauptcharakteren (vorerst) trennen muss. Ich fand den Schritt wahnsinnig mutig von den Serienmachern, muss aber auch sagen, dass die Einführung neuer Charaktere leider völlig ins Nichts führt. In der sechsten Episode „Die Welt dreht sich weiter“ hat es so viel Spaß gemacht, die neuen Figuren und vor allem die veränderten Umstände der Welt zu sehen, allerdings wird das einige Folgen später kaum noch relevant sein. Schade!

In Staffel neun dreht sich alles um die mysteriösen „Flüsterer“ – ich verrate euch an der Stelle noch nicht so viel, damit ihr euch auf diesen spannenden Twist selber freuen könnt. Ich persönlich fand es sehr cool, welchen Abenteuern sich die Gruppe stellen musste und vor allem, wie der nächste Feind aussieht.


Obwohl die neunte Staffel wirklich richtig starke Folgen hatte („Wach auf“, „Geflüster“ und „Die Ruhe davor“), kam sie leider nicht in Schwung. Ich sehe bei „The Walking Dead“ generell das Problem, dass nach Staffel 2 einfach zu viele Folgen produziert wurden. Es hätte der Show meiner Meinung nach besser getan, mit circa zehn Folgen pro Season zu verbleiben, um konsequent den Spannungsbogen halten zu können. Dadurch entstehen auch keine Lückenfüller-Folgen wie in den letzten Staffeln und leider auch in dieser. Zudem werden Story-Arcs auch dieses Mal völlig in die Länge gezogen – absolut verschwendetes Potential. Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte mit den Flüsterern auch abgehakt worden wäre. Stattdessen kommt das alte Problem der unbesiegbaren Feinde wieder hoch: Schon der Governor war mehrere Staffeln präsent (und ich liebe den Governor!) und von der Negan-Problematik will ich gar nicht erst anfangen.

Ich muss sagen, dass Staffel neun definitiv besser war, als die Vorangegangene: Mir gefielen in dieser Staffel die Änderungen, aber ich hätte mir da einfach mehr Konsequenz gewünscht – und vor allem mehr Screentime für die neuen Figuren. Zudem war es toll, dass es endlich mehr Zombie-Action gab. Ich persönlich finde, dass es die letzte Folge der Staffel gar nicht gebraucht hätte. „Die Ruhe davor“ war so krass und endet mit einem großen Knall, wohingegen sich das Staffelfinale wie ein langatmiger Anfang von Staffel zehn anfühlt. Ich hoffe, dass in der nächsten Staffel die aktuelle Storyline schnell abgeschlossen wird, dass die Action und die Emotionen wieder mehr im Vordergrund stehen und ich mich wieder mehr mit meiner ehemaligen Lieblingsserie anfreunden kann. Staffel neun hat vereinzelnd gezeigt, dass „The Walking Dead“ noch lange nicht tot ist und das würde ich mir auch für die nächste Season wünschen.

Auf der Blu-ray könnt ihr euch außerdem auf ein ausführliches Making of zur Serie, Behind the Scenes Material, gelöschte Szenen, Audio-Kommentare vom Cast und der Crew und mehr freuen.



Die Bilder sind dem Universal Presseserver entnommen. Vielen Dank für das Belegexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.