Buchbloggerin in Quarantäne


Stay home Club! Was macht man als Buchbloggerin in Selbst-Quarantäne? Zum Glück ändert sich für mich beruflich nicht so viel, da ich ja generell von zu Hause aus arbeite. Aber an den Abenden und unter der Woche ist das für mich als extrovertierte Person schon eine Herausforderung. Ich hab euch diese Woche mal mitgenommen und zeige euch, was ich in der Selbst-Quarantäne so gemacht habe, um nicht durchzudrehen.


 Viel Spaß! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.