Alone - DU KANNST NICHT ENTKOMMEN

 


[Werbung: Presseexemplar] Dieser Film macht wütend. Er fesselt. Und er sorgte dafür, dass ich im Flur abends unbedingt das Licht anmachen musste. Es geht um „Alone – Du kannst nicht entkommen“, der heute am 25. März auf DVD und Blu-ray sowie als Video-on-Demand erschienen ist. Wie mir der Film gefallen hat, verrate ich euch in einem neuen Blog-Beitrag. Außerdem könnt ihr auf Instagram gleich 2x eine DVD gewinnen!


Stell dir vor, du wirst verfolgt. Wieder und wieder fällt dir dieser Typ im Auto auf und du kannst ihm nicht entkommen. Dann wirst du entführt. So ergeht es Jessica, die mit dem Auto unterwegs ist. Ein Fremder kreuzt immer wieder ihre Wege. Er ist anfänglich höflich, aber auch sehr neugierig. Das kann kein Zufall sein, oder? Und plötzlich findet sich Jessica in einem dunklen Keller wieder...

Der Film ist nichts für schwache Nerven. Ich war vor allem wegen des Survival-Aspekts sehr gespannt darauf und wurde nicht enttäuscht. Denn im Grunde muss Jessica ständig um ihr eigenes Überleben kämpfen.
„Alone“ ist ein Thriller, in dem es um Stalking geht. Die Atmosphäre ist die ganze Zeit über sehr beklemmend, weswegen ich mich oft erwischte, wie ich mich unter meiner Decke versteckte. Man fiebert stark mit Jessica mit und hofft einfach nur, dass sie es irgendwie aus den Fängen des Fremden schafft.


Ich fand es etwas schleierhaft, warum der Fremde – der übrigens keinen Namen hat, was ich echt gut gemacht finde – Jessica überhaupt entführen wollte. Ein Motiv konnte ich nicht im Film erkennen. Das hat es mir schwer gemacht, auch nur annähernd zu verstehen, was da eigentlich los ist. Aber auf der anderen Seite zeigt es nur die Sinnlosigkeit solcher Gewaltverbrechen. Und das kriegt „Alone“ echt richtig gut hin.

Das Ende war meiner Meinung nach sehr abrupt und für meinen Geschmack etwas zu offen. Da hätte ich mir noch eine Szene gewünscht, die zeitlich einfach ein bisschen später gespielt hätte. Aber man kann ja nicht alles haben, ne?

Insgesamt hat mich „Alone“ einfach nicht losgelassen. Ich erwischte mich, wie ich am Abend noch immer erst das Licht um Flur anmachte oder wie ich um die Ecken in der Wohnung guckte. Der Film ist bedrückend, intensiv und rundum sehr spannend. Ein absoluter Tipp für mich, wenn man sich einen Survival-Thriller ansehen möchte.

Und jetzt verlose ich auf Instagram noch 2 DVDs von „Alone – Du kannst nicht entkommen“ an euch! 



Die Bilder sind dem Mailing der Agentur entnommen. Vielen Dank für den Screening Link.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.